Sardische Künstler singen gegen die Entvölkerung

Das Projekt „Freemmos“ wurde von der Maria Carta Stiftung mit dem Ziel ins Leben gerufen, den Sarden Entvölkerungsphänomen bewusst zu machen.

Zu diesem Anlass hat die Maria Carta Stiftung ein Video produziert, in dem einige der bekanntesten sardischen Künstler erscheinen: die Bertas, Mariano Melis, Maria Giovanna Cherchi, die Fantafolk (Vanni Masala Andrea Pisu), Regie Alberto Salvucci.

Das Lied „Freemmos“ stammt von Michele Pio Ledda und Mariano Melis. Die Schauspieler sind Paolo Salaris (der Vater), Tony Negroni (der Sohn) und Silvia Senes (die Freundin).

 

Bildnachweis: pixabay.com / leehuzysberg

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.